Einkaufsliste fürs Referendariat – mit dieser Grundausstattung gelingt der Start

Was braucht ein Lehrer alles? Neben den Produkten, die wir in unserem Starterpaket als „Must-Haves“ zusammengefasst haben, gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Dinge, die einem das Leben als Lehrer erleichtern bzw. in keinem Lehrer-Arbeitszimmer fehlen dürfen. Damit ihr auch nichts vergesst, findet ihr hier eine ausführliche Einkaufsliste fürs Referendariat. Bei den unten angeführten Links handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Das heißt, mit einem Klick auf die Produkte gelangt ihr direkt auf die Seite von Amazon und könnt dort gleich bestellen, wenn ihr wollt.

Lehrertasche

Viele angehende Lehrer sehen sich mit der Frage konfrontiert, welche Lehrertasche sie sich zulegen wollen. Ob klassische Lehrertasche, Rucksack oder Trolley, eine allgemeingültige Empfehlung lässt sich hier nicht aussprechen. Aber wir haben in einem gesonderten Blog-Artikel die beliebtesten Modelle zusammengestellt und informieren über verschiedene Gesichtspunkte, die man beim Kauf einer Lehrertasche berücksichtigen sollte. Hier werdet ihr mit Sicherheit fündig!
Besonders beliebt unter Referendaren ist im Moment dieser Rucksack der Marke Herschel, den es in den verschiedensten Farben gibt. Er ist preiswert, bietet ausreichend Stauraum und schont den Rücken.

[amazon box=“B00EDFV9N0″ description=“    “ template=“horizontal“ image_alt=“Einkaufsliste fürs Referendariat“]

Tablet/Laptop

Sicherlich nicht mehr fehlen darf auf der Einkaufsliste fürs Referendariat ein Tablet. Die Auswahl des richtigen Geräts beschränkt sich unserer Meinung mittlerweile auf zwei Modelle. Entweder man entscheidet sich für das neue IPad Pro

oder für die Windows-Alternative: das Surface Pro.

Weitere Marken hier in Betracht zu ziehen ist schlichtweg Zeitverschwendung bzw. wenig nachhaltig. Denn als Lehrer hat man sein Tablet täglich mehrere Stunden in Gebrauch – sowohl in der Schule als auch zuhause bei der Unterrichtsvorbereitung. Wenn man also wo nicht Geld sparen sollte, dann bei diesem Gerät. Das schont die Nerven :).

Beide Modelle – das neue Ipad Pro als auch das Surface Pro – sind für den Unterricht bestens geeignet. Das zeigt sich auch daran, dass man in den meisten Lehrerzimmern eine 50:50 Verteilung findet. Ob man sich also für Windows oder iOS entscheidet, bleibt wirklich reine Geschmacksache. Lediglich mit einem Vorurteil sei an dieser Stelle aufgeräumt: Selbstverständlich kann man auch auf einem iPad Microsoft Word, Power Point, Excel, etc. nutzen. Beide Modelle sind ferner stiftfähig und können mit einer Tastatur mit Mousepad genutzt werden, sodass sie theoretisch den Labtop bzw. Desktop-PC vollständig ersetzen können.

Sollte das iPad den PC oder das Notebook gänzlich ablösen, dann raten wir zu einem 12,9 Zoll IPad. Für Office und Recherchearbeiten erscheint diese Wahl zunächst als Overkill. Beim täglichen Gebrauch zahlt sich die Qualität und der Preis jedoch aus.

Mehr Informationen zu Tablets im Unterricht findet ihr hier: Tablets

Multifunktionsdrucker

Nicht fehlen darf auf eurer Einkaufsliste fürs Referendariat außerdem ein Multifunktionsdrucker im Arbeitszimmer. Dieser ermöglicht Drucken, Kopieren und Scannen in einem. Letzteres ermöglichen mittlerweile natürlich  auch verschiedene Apps auf dem Handy, dann aber oft in mittelmäßiger Qualität. Die Marke „HP“ bietet derzeit ein langfristig sehr preiswertes Gerät in verschiedenen Varianten. Es ermöglicht, Druckerpatronen selbst nachzufüllen und dadurch wirklich kostengünstig zu drucken.

Wer aber vorhat, ganze Klassensätze an Arbeitsblättern zu Hause auszudrucken, sollte sich definitiv einen Laser-Drucker zulegen. Drucken bzw. Kopieren auf eigene Kosten ist zwar nicht unsere Empfehlung, aber es gibt an vielen Schulen begrenzte Kopierkontingente und nicht jeder will sich damit abfinden, auf Arbeitsblätter verzichten zu müssen.

[amazon box=“B07XNX644Y“ template=“horizontal“ image_alt=“Einkaufsliste fürs Referendariat“]

Mini-Beamer

Einige Lehrer wollen sich schlichtweg nicht damit abfinden, dass ihre Schule noch nicht im Zeitalter der Digitalisierung angekommen ist. Ein Mini-Beamer, den man immer mit im „Gepäck“ hat, ist in diesem Fall eine geniale Lösung.

Wie lange man den aber tatsächlich brauchen wird, ist natürlich fraglich. Schließlich ist die technische Ausstattung an den meisten Schulen mittlerweile ohnehin bereits sehr gut. Selbst an den Schulen, die tatsächlich noch mit Overhead arbeiten, wird sich hoffentlich in den nächsten paar Jahren viel tun. Ob man sich also wirklich so ein Gerät aus eigener Tasche zulegen will, das muss jeder für sich entscheiden. Wir haben es in die Einkaufsliste fürs Referendariat aufgenommen, weil es in verschiedenen Facebook-Gruppen doch immer wieder diskutiert wird.

[amazon box=“B07WHWZXKF“ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste Lehrer“/]

Laser-Pointer

An den meisten Schulen gehört der Einsatz von PowerPoint und Beamer heute so selbstverständlich zum Unterricht wie die Tafel. Gleichzeitig soll ein Lehrer aber nicht 45 Minuten lang vor seinem Pult stehen, um Bilder, Videos, etc in den Unterricht integrieren zu können. Der Presenter von Logitech ermöglicht es einem, sich frei im Klassenzimmer zu bewegen und dabei gleichzeitig den Computer zu bedienen. Auch der integrierte Laser-Pointer stellt ein hilfreiches Tool dar, um beispielsweise bei einer Bildbetrachtung auf einzelne Elemente hinzuweisen. Er ersetzt damit den klassischen Zeigestock. Unserer Meinung nach ein absolutes „Must-Have“ in dieser Einkaufsliste fürs Referendariat.

[amazon box=“B002L3TSLQ“ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste fürs Referendariat“/]

Registermappe

Solche Registermappen sind in vielerlei Hinsicht praktisch einsetzbar. Zu Beginn des Referendariats hat man in der Regel nur wenige Klassen. Manche Referendare ordnen ihre Stundenvorbereitungen daher nur in einer solchen Registermappe ab. Sobald man aber mehrere Klassen unterrichtet, kommt man um einen Ordner mit Registern für unterschiedliche Klassen nicht mehr umher. Die Registermappe ist dann aber trotzdem noch immer praktisch für das Abordnen geschriebener Klassenarbeiten oder sonstiger Infoschreiben.

[amazon box=“B001AS2S56″ description=“    “ image_alt=“Grundausstattung Referendariat“/]

Rotstifte

Die Firma Schneider bietet ein kompaktes Korrekturset an, das sowohl Rotstifte für Fehlerkorrekturen als auch einen grünen Stift zum Hervorheben von guten Leistungen beinhaltet. In Bezug auf Rotstifte gilt: Lieber einen zu viel als zu wenig in der Tasche haben.

[amazon box=“B077TSSXHX“ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste fürs Referendariat“/]

Lehrerkalender

Mit dem TimeTex-Schulplaner werden keine Termine oder Noten vergessen – der beliebteste Schulplaner unter Lehrern und somit ein absolutes Muss in jeder Lehrertasche und auf eurer Einkaufsliste.

[amazon box=“B079YWRHN1″ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste fürs Referendariat“/]

Magnete

Magnete sollte man immer in der Tasche haben. Wenn Schüler beispielsweise etwas mithilfe von Plakaten präsentieren, lassen sich diese während des Vortrags an der Tafel fixieren. Danach können sie hinten im Klassenzimmer an der Pinnwand befestigt werden.

[amazon box=“B00BITPP9I“ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste für Referendare“/]

USB-Stick

Sharing is Caring – Man sollte in der Schule immer einen USB-Stick parat haben, um beispielsweise Material mit anderen Kollegen auszutauschen oder kurzfristig ein zu Hause erstelltes Arbeitsblatt in der Schule drucken zu können. Es empfiehlt sich ein USB-Stick, der sich am Schlüsselbund befestigen lässt. Dann wird dieser auch nirgends vergessen.

[amazon box=“B00DQG9OZ2″ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste für Lehrer“/]

Festplatte

Während des Referendariats und darüber hinaus sammelt sich eine gigantische Datenmenge an Materialien an. Um Verluste zu vermeiden, empfiehlt es sich im Allgemeinen, regelmäßig eine zweifache Sicherungskopie anzulegen. Eine externe Festplatte ist dafür unablässig. Idealerweise solltet ihr monatlich eure Daten sichern, wenn diese nicht ohnehin in einer online-cloud liegen. Spätestens aber im Ferienrhythmus. Am besten gleich einen Haken auf eurer Einkaufsliste setzen.

[amazon box=“B00KWHJY7Q“ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste für Lehrer“/]

Adapter

Verbindungskabel zum Beamer sind zum Teil selbst schulintern von Klassenzimmer zu Klassenzimmer unterschiedlich. Meistens benötigt man HDMI-, selten noch VGA-Anschluss. Sinnvoll ist es daher, sich einen Multi-Adapter zu besorgen, der die vorhandene Hardware mit den eigen Ports verbinden kann. Beachtet hierbei die eigenen Anschlussmöglichkeiten und sucht den dafür passenden Adapter aus.

[amazon box=“B07THJGZ9Z“ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste für Referendare“/]

Kopfhörer

Vor allem wenn man gerne in der Schule Unterricht vorbereitet, sollte man Kopfhörer immer mit dabei haben. Als Fremdsprachenlehrer muss man dafür oft einmal eine Audiodatei durchhören oder man möchte auf Youtube nach einem passenden Einsiegs- oder Erklärvideo suchen. Mit Kopfhörern in der Tasche vermeidet man,  andere Kollegen im Lehrerzimmer oder Silentiumraum bei ihrer eigenen Unterrichtsvorbereitung zu stören.

[amazon box=“B0736SCQ4X“ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste für Referendare“/]

Soundbox

Eine Sound-Box gehört nicht nur auf die Einkaufsliste und in die Schultasche von Fremdsprachenlehrern. Medienintegrativer Unterricht fordert den Einsatz von Videos und Audio-Dateien über alle Fächer hinweg. Selbst wenn in manchen Klassenzimmern Lautsprecher vorhanden sind, ist man mit dieser Sound-Box in der Tasche vor jeglichem Technikversagen gefeit. Die Box verbindet sich automatisch über Bluetooth mit dem eigenen Laptop, Tablet oder Handy.

[amazon box=“B01MTB55WH“ description=“    “ image_alt=“Einkaufsliste fürs Referendariat“/]

Farbiges Kopierpapier

Farbiges Papier eignet sich besonders für Arbeitsblätter mit wichtiger Grammatik, einer Zusammenfassung von Grundwissen oder sogenannten „Methodenblättern“ für die Schulaufgabenvorbereitung.

[amazon box=“B08HQR3G71″ description=“    “ image_alt=“typische Lehrerutensilien“/]

Kreidehalter

Auch Kreidehalter sollten zum Start ins Referendariat nicht fehlen. Gerade zu Beginn fällt es vielen Referendaren schwer, an der Tafel ordentlich zu schreiben. Kreidehalter ermöglichen es, die Kreide wie einen Stift an der Tafel zu führen und erleichtern dadurch das Schreiben. Ein weiterer praktischer Nebeneffekt: Die Hände bleiben sauber :). Wir haben uns für die Ausführung von Giotto entschieden.

[amazon box=“B004P30TQ8″ description=“    “ image_alt=“typische Lehrerutensilien“/]

Magnetklebeband

Vor allem für viele Grundschullehrer ist dieses Magnetklebeband nicht mehr wegzudenken und gehört daher zur Grundausstattung für Referendare im Grundschulbereich.

[amazon box=“B004KHB5ZS“ description=“    “ image_alt=“Was braucht man als Lehrer“/]

Laminiergerät

Ein durchaus „umstrittenes“ Gerät: Für die meisten Grundschullehrer nicht wegzudenken, von vielen Lehrern anderer Schularten belächelt. Natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden, ob es sich hierbei um eine sinnvolle Anschaffung handelt. Vor allem bei der Erstellung von Lernzirkeln ist das Laminieren von Material durchaus sinnvoll, damit dieses schadenfrei wiederverwendet werden kann. Wenn ihr euch dafür entscheidet, ein Laminiergerät zuzulegen, dann solltet ihr auf jeden Fall darauf achten, dass es wie das von uns empfohlene Gerät auch das Laminieren von A3-Blättern ermöglicht!

[amazon box=“B003HDN4O6″ description=“    “ image_alt=“Was braucht man als Lehrer“ /]

Wecker für die Lehrprobe

Manche Referendare stellen sich bei der Lehrprobe einen Wecker mit digitaler Zeitanzeige auf den Lehrerpult, um die Zeit immer gut im Blick zu haben. Unbedingt darauf achten, dass auch Sekunden angezeigt werden 😉

[amazon box=“B01KFLENPQ“ description=“    “ image_alt=“must have Lehrprobe“/]

Kaffee-to-go-Becher

Wenn es dann doch wieder einmal länger mit der Vorbereitung gedauert hat, darf am nächsten Morgen der Kaffee to go nicht fehlen. Dieser Becher von WMF ist einfach genial: Quick-Press-Verschluss und absolut dicht haltend.

[amazon box=“B008TLGIA8″ description=“  “ image_alt=“must have Schule“/]

Bonbons

Damit die Stimme nicht versagt, immer Salbei-Bonbons dabei haben 😉 Die muss man nun wahrlich nicht über das Internet bestellen, aber der Vollständigkeit halber haben wir sie in diese Einkaufsliste fürs Referendariat mit aufgenommen.

[amazon box=“B06XFRWKXD“ description=“    “ image_alt=“must have Schule“/]

Wie geht es nun weiter?

Du kannst hinter jedem Punkt auf der Einkaufsliste einen Haken setzen? Dein Büro (wahrscheinlich eher die Büroecke) ist eingerichtet? Deine Lehrertasche ist gepackt? Dann solltest du dich damit auseinandersetzen, was in den ersten Wochen des Referendariats auf dich zukommt. Eventuell hast du dich auch mit dem Thema Versicherungen noch nicht beschäftigt. Einen kleinen Leitfaden für den Start findest du hier: Der Countdown läuft – Gut vorbereitet ins Referendariat starten.

Bewerte uns hier
[Total: 5 Average: 5]
Die mobile Version verlassen